Trainingslager 2017

Ende Februar bis Anfang März, hielten sich Tim Kleinwächter und Peter Renner ein weiteres Mal auf Mallorca auf um sich intensiv auf die kommenden Herausforderungen und Ziele vorzubereiten. Ein besonderes Augenmerk lag auf der Spritzigkeit und Sprintfähigkeit auf dem Tandem. Beide absolvierten zahlreiche gezielte Trainingseinheiten. Ausgangspunkt war diesmal der landschaftlich reizvolle Norden der Insel, das Sporthotel der Beiden befand sich in Playa de Muro. Jetzt sind es nur noch wenige Wochen bis zum Saisonstart in Italien, beim ersten Europacup, den Renner und Kleinwächter unter ihre Räder nehmen werden. Übrigens: dank der Unterstützung der Fahrradecke Erlangen verfügt das Herrmann-Renntandem jetzt auch über eine elektronische DI2-Schaltung, was einen echten technischen Vorteil darstellt, entfallen so doch die langen Schaltzüge am Tandem und die Schaltung funktioniert direkter und schneller.

Trainingslager 2016

Unser Duo Kleinwächter/Renner bereitete sich im Dezember intensiv auf der Sonneninsel Mallorca auf die kommende Saison vor. Der schwer sehbehinderte Tim Kleinwächter hat sich für 2017 viel vorgenommen, bereits im April stehen die ersten internationalen Einsätze der Paracycling-Saison in Italien an. Peter Renner arbeitete mit Tim Kleinwächter viel an der gemeinsamen Abstimmung und binnen einer Woche konnten Beide über 1000 Kilometer bei bestem Wetter sammeln. Als Hauptziele nennen beide Rennfahrer die im September stattfindenden Weltmeisterschaften in Südafrika. Doch auch bei der Challenge in Roth im Juli kommenden Jahres möchten die beiden auf dem Herrmann-Tandem für Furore sorgen. Als Team "Herrmann-Radteam.de" wollen Kleinwächter und Renner in jedem Fall einen neuen persönlichen Rekord auf dem Zweiergespann aufstellen, im letzten Jahr blieb die Uhr mit Pilot Markus Renner bei einem Stundenmittel von knapp 40km/h bei 4:32h stehen.