Das Herrmann-Renntandem verfolgt vom Nationalteam aus Serbien
Das Herrmann-Renntandem verfolgt vom Nationalteam aus Serbien

Seit 2016 schickt das HERRMANN Radteam auch ein Tandem an den Start der nationalen und internationalen Paracycling-Wettkämpfe. Der Bad Windsheimer Sportler Tim Kleinwächter - seit einem folgenschweren Unfall 2006 fast vollständig erblindet - bildet mit Vereinsvorstand und Teamleiter Peter Renner ein schnelles Gespann. Bereits bei ihrem ersten gemeinsamen Start beim Europacup in Prag 2016 konnten die Beiden auf Anhieb überzeugen und den Sieg nach Baiersdorf holen. Hier sammelten sie auch erste Weltranglistenpunkte im Paralympischen Zyklus vor Tokio 2020.

Die Rennsaison 2017 steht für die Beiden ganz im Zeichen der Vorbereitung für die WM 2017 in Südafrika. Voraussetzung wird hier die Wiedererlangung des deutschen Kaderstatus sein. Tim Kleinwächter, in den Jahren 2014 bis 2016 Deutscher Meister zusammen mit Ex-Profi Erik Mohs, weiß wovon er spricht: bis Mitte des Jahres 2016 war Tim Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft, durch unglückliche Umstände verpasste er nur knapp die Qualifikation für die Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016.

Übrigens wird Tim Kleinwächter vom A-Lizenz Trainer Manfred Munk (weitere Infos hier: http://cycling-coach-lab.de/) erfolgreich trainiert.

Kraftvoller Auftritt beim Zeitfahren 2016 in Prag
Kraftvoller Auftritt beim Zeitfahren 2016 in Prag

Auf diesen Seiten werden Tim Kleinwächter und Peter Renner, der sich im Jahr 2017 ganz auf den Paracyclingsport konzentrieren wird, regelmäßig von ihren Erlebnissen und Erfolgen bei den nationalen und internationalen Wettkämpfen berichten. Zudem findet sich hier ein Link zu den Presseberichten des Team-Tandems.

Ein starkes Duo für den Paracycling-Sport im Team - Tim Kleinwächter (l.) und Peter Renner (r.)
Ein starkes Duo für den Paracycling-Sport im Team - Tim Kleinwächter (l.) und Peter Renner (r.)
Download
Präsentationsmappe von Tim Kleinwächter
Praesentation Tim Kleinwaechter.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB