Peter Renner mit starkem dritten Rang beim Waldkraiburger Kriterium

Peter Renner war für das Herrmann Radteam bei der 6. Auflage des Waldkraiburger Radkriteriums an den Start gegangen und hatte sich einiges vorgenommen. Die rund 60 Rennkilometer und 50 schnellen Rennrunden sollten für die Zuschauer einiges an Spektakel bereithalten und den Fahrern ein schnelles Kriterium bieten.

 

Peter Renner zeigte sich von Beginn des Rennens an äußerst wachsam und bemüht und ergriff sogleich aktiv die Initiative. Trotz einiges beherzter Antritte und Versuche, sich entscheidend vom Feld abzusetzen, gelang es ihm nicht, eine größere Lücke zwischen sich und die anderen Fahrer zu bekommen - wohl auch nicht zuletzt deshalb, weil das restliche Fahrerfeld sehr wohl wusste, dass man große Vorsicht walten lassen müsste und einige Bemühungen in die Waagschale werfen muss, um den antrittsschnellen Fahrer im blau-orange-grünen Herrmanndress nicht weit davon ziehen zu lassen.

 

So konnte er sich über den Rennverlauf hinweg beständig die notwendigen Punkte auf seinem Rennkonto verbuchen.

 

Eine Runde vor Schluss erhöhte Peter Renner dann abermals das Tempo und konnte im Zielspurt, den er beherzt von vorne anfuhr dem zweiten Rang belegen. Dies brachte ihm die nötigen Punkte für den tollen dritten Platz und einen souveränen und wohl verdienten Podestplatz ein.

 

Einige Impressionen vom Rennen und einen Eindruck vom genauen Rennverlauf vermittelt nachfolgendes Video sehr anschaulich...


SOCIAL MEDIA


SPONSOREN