Eine besondere EHRE

Eintragung in das Goldene Buch der Stadt Baiersdorf

13.10.2018

 

Eine besondere Ehre für unser HERRMANN Radteam - Auf Einladung der Stadt Baiersdorf um Bürgermeister Andreas Galster und dem Erlanger Bundestagsabgeordneten Stefan Müller durften wir uns am heutigen Samstag als Deutscher Meister im Mannschaftszeitfahren in das Goldene Buch der Stadt Baiersdorf eintragen.


Transfernews

Weispfennig und Jung die neuen Nachwuchsfahrer!

11.10.2018

 

Wir freuen uns auf unsere beiden neuen Nachwuchsfahrer: Willkommen im HERRMANN Radteam - Nils Weispfennig (RSV Edelweiß Oberhausen)

und Lennart Jung (Paul Voss Development Team).

 

Link: Pressemitteilung Radsport-News.com


Transfernews

Herzlich Willkommen im Team - Manuel Porzner!

10.10.2018

 

In der kommenden Saison wird der Schwerpunkt zwar weiterhin auf der Radbundesliga liegen, doch mit der erworbenen Kontinental-Lizenz sollen die Ergebnisse von 2018 noch nicht das Ende der Fahnenstange gewesen sein. Deshalb wurde vor einigen Tagen bereits Klettertalent Johannes Adamietz (von Team Tirol) verpflichtet, nun folgt dessen Teamkollege Manuel Porzner, wie Janorschke gegenüber radsport-news.com bestätigte.

Link: Pressemitteilung Radsport-News.com

Foto-Credits: Tirol Cycling Team


Rad-Bundesliga Bilster BERG

Platz 2 in der Gesamt-Mannschaftswertung und Christopher Hatz wird 3. in der Einzelwertung der diesjährigen Bundesliga-Saison 2018!

08.10.2018

 

Platz 2 in der Gesamt-Mannschaftswertung & der 3. Platz in der Einzelwertung durch Christopher Hatz in der Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga runden unsere erfolgreiche und starke Saison 2018 ab! :-)

Beim gestrigen abschließenden Rennen in der Rad-Bundesliga am BILSTER BERG haben wir nochmal alles versucht um es nochmal spannend zu machen.. Das Rennen war richtig schnell und die knackigen Anstiege verlangten allen Fahrer alles ab. Hinter der dreiköpfigen Spitzengruppe sprintete Christopher Hatz am Ende auf Platz 10, dicht gefolgt von Florenz Knauer als 12.

Außerdem konnten wir weitere starke Ergebnisse in der BL-Gesamtwertung einfahren. Mit Marcel Franz (als 7.) fuhr ein weiterer Herrmannfahrer in die Top Ten.

Aber auch auf den weiteren Plätzen konnten wir uns stark und präsent behaupten. Mit Christian Mager (12.), Florian Obersteiner (15.), Miguel Heidemann (16.) und Florenz Knauer (19.) schafften es nochmal vier Fahrer in die Top 20! Victor Brück schrammte als 22. ganz knapp daran vorbei.

Wir gratulieren Philipp Walsleben (P&S Team Thüringen) und dem Team Lotto Kern-Haus zum Sieg in der Rad-Bundesliga.

 

Bilder: Galerie - Bilster Berg


Transfernews

Willkommen im Team: Johannes Adamietz & Alexander Tarlton! Verträge mit Miguel Heidemann und Leon Echtermann verlängert.

28.09.2018

 

Das Herrmann Radteam, das 2019 mit einer Kontinental-Lizenz unterwegs sein wird, hat mit Johannes Adamietz (Team Tirol) seinen Wunschfahrer verpflichtet. Dies bestätigte Sportdirektor Grischa Janorschke gegenüber radsport-news.com. Bei seinem neuen Arbeitgeber wird das Klettertalent auf Alexander Tarlton (Wipotec) stoßen, der ebenfalls einen Vertrag bei den Deutschen Mannschaftszeitfahrmeistern unterschrieben hat. "Er ist ein bergfester Fahrer mit großem Potenzial", urteilte Janorschke, der zudem weiterhin auf Leon Echtermann bauen kann. "Er soll seine Stärke im Zeitfahren weiter ausbauen", so der Wunsch des Ex-Profis, der in den nächsten Tagen einen weiteren U23-Neuzugang bekanntgeben will. Zudem wurden die Verträge mit Miguel Heidemann und Leon Echtermann verlängert.

Link: Pressemitteilung Radsport-News.com

Foto-Credits: Tirol Cycling Team, Team Wipotec, Herrmann Radteam


Kontinental Lizenz 2019

12.09.2019

 

Für die kommende Saison 2019 werden wir eine Kontinental Lizenz lösen und in die dritte Division aufsteigen.

"Alle Geldgeber und ein Großteil der Materialausrüster bleiben nach der erfolgreichen Saison an Bord, dazu übernehmen wir etwa 70 Prozent der Fahrer, die sich das redlich verdient haben“, so Teamleiter Grischa Janorschke, dessen Mannschaft die beiden letzten Bundesliga-Läufe gewann. Vor zwei Wochen wurde das Radteam Herrmann Deutscher Meister im Mannschaftszeitfahren, vor zwei Tagen sorgte Marcel Franz bei Rund um Sebnitz für den ersten Bundesliga-Einzelsieg der Teamgeschichte.

Link: Pressemitteilung Radsport-News.com


1. Bundesliga-Sieg!!!

Marcel Franz gewinnt den Radklassiker Rund um Sebnitz!

09.09.2018

 

Marcel Franz sprintet aus einer fünfköpfigen Ausreißergruppe zum Sieg und zu einem unserer größten Erfolge - unserer 1. Bundesligasieg in unserer noch jungen Teamgeschichte! Zudem konnten wir uns durch die Plätze 6 Florenz Knauer und Platz 13 durch Christopher Hatz den Sieg in der Tagesmannschaftswertung sichern!

 

Foto: Alexander Simchen


DEUTSCHER MEISTER MZF

Überraschender Sieg bei der heutigen DM im Mannschaftszeitfahren!

02.09.2018

 

Unsere sechs Jungs holen sich den DM Titel! Die 50 km Strecke in Genthin bewältigten wir in 52:01 min! Der 2. Platz ging ans Team Lotto Kern-Haus und Platz 3 an Heizomat rad-Net.de.

 

Bild v.l.n.r.: Viktor Hudalla (Mechaniker), Leon Echtermann, Victor Brück, Friedrich Meingast, Miguel Heidemann, Florian Obersteiner, Christopher Hatz und Grischa Janorschke (Sportlicher Leiter).

 

Fotos: Marcel Hilger


Dachauer Bergkriterium

2x Podium in Dachau - Chris wird 2. und Florenz 3.

15.08.2018

 

Beim auch schon traditionellen Bergkriterium im bayerischen Dachau konnten wir uns mit Christopher Hatz (2.) und Florenz Knauer (3.) zwei starke Podiumsplatzierungen sichern!



Kein Lohn für Risiko

6. Rennen der Rad-Bundesliga auf der Nordschleife des Nürburgring

29.07.2018

 

Das Rennen war relativ hektisch, da immer wieder attackiert wurde und sich dadurch kleine Gruppen bildeten. Nach 80 km war Christopher Hatz mit weiteren 10 Fahrern weggefahren. Chris war es auch der als erstes das Finale eröffnete und angriff, aber leider wurde er wieder geschnappt. Am Ende rollte Christopher Hatz enttäuscht als 11. über die Ziellinie. 😐
-
Mi Guel Heidemann (15.) und Florian Obersteiner (20.) konnten noch in die Top 20 fahren.

In der Bundesliga Gesamtwertung liegen wir mit drei Fahrern in den Top Ten: 4. Christopher Hatz, 7. Christian Mager, 9. Marcel Franz. In der Teamwertung stehen wir auf Platz 3 mit nur 4 Punkten Rückstand aufs P&S Team Thüringen.
➡️ Jetzt stehen für uns erst einmal etliche "Nachtourkriterien" an, bei denen viele deutsche Radprofis mit am Start stehen. Am zweiten Augustwochenende geht es dann mit der Sauerlandrundfahrt in der Bundesliga weiter.
Foto: Marcel Hilger (Archivbild)

 


Platz 3 für Leon Echtermann

44. Radrennen in Kandel "Rund um den St. Georgsturm"

23.07.2018

 

Top Leistung - 3. Platz für Leon Echtermann beim 44. Radrennen in Kandel "Rund um den St. Georgsturm" hinter den beiden BORA-hansgrohe Profis 1. Pascal Ackermann und 2. Michael Schwarzmann


Dreifachsieg in Schweinfurt

Bennie Korndörfer siegt vor Lukas Ortner und Fritz Meingast!

22.07.2018

 

Benjamin Korndörfer siegt beim Schweinfurter Radkriterium vor Lukas Ortner und Fritz Meingast! Markus Kolb rundet mit Platz 9 das sehr starke Teamergebnis ab.

Eine super Teamleistung auch heute wieder.. Wir waren in allen Gruppen vertreten und haben das Feld für Bennie zusammengehalten, der die Sprints dominiert hat. 


Oderrundfahrt 2018

09.07.2018

 

Marcel Franz beendet die internationale Oderrundfahrt als starker Gesamtdritter! 😉 Tom Wirtgen 🇱🇺 holt den Rundfahrtsieg vor Patrick Haller/Heizomat rad-net.de

.. mit dem erhofften Gesamtsieg hat es zwar leider nicht ganz geklappt, dennoch sind wir mit der Leistung unseres gesamten Teams mehr als zufrieden - denn die Jungs haben sich mal wieder super präsentiert! 😎

Die Oderrundfahrt ist neben der wieder ins Leben gerufenen Deutschland Deine Tour die einzig verbliebene Rundfahrt in Deutschland.

Die Bilanz der Oderrundfahrt:
2x 🥇. Platz - 1. & 2. Etappe - Marcel Franz
🥉. Platz - Gesamtwertung - Marcel Franz
🥉. Platz - 1. Etappe - Robert Müller

8. Platz - 3. Etappe (EZF) - Marcel Franz
9. Platz - 3. (EZF) & 4. Etappe - Florian Obersteiner
9. Platz - 5. Etappe - Marcel Franz
11. Platz - Gesamtwertung - Florian Obersteiner
11. Platz - 3. Etappe (EZF) - Leon Echtermann

Tour Of Delta


2. Etappe - Int. Oderrundfahrt

Marcel Franz gewinnt erneut!

06.07.2018

Marcel verteidigt somit souverän die Gesamtwertung. Aber auch in der Sprintwertung steht er vor allem aufgrund seiner gestrigen Punktejagd weiterhin auf den 1. Platz. Heute konnte er hier ebenfalls wieder punkten!😎 Die Mannschaft hat heute wieder perfekt zusammen gearbeitet.


1. Etappe - Int. Oderrundfahrt

Marcel Franz sprintet auf den 1. Platz - Robert Müller wird 3.

05.07.2018

 

Marcel sichert sich den Sieg beim Großen Preis der Stadt Frankfurt/Oder. Zudem konnte er bei allen drei Sprintwertungen als 1. und 2x 2. punkten und sich so die Führung in dieser Wertung sichern. Robert Müller rundet das starke Ergebnis als Dritter ab!


Deutsche Meisterschaft ELITE Straße - Einhausen

01.07.2018

 

Nach ca. 30 km bildete sich mit unserem Victor Brück die Gruppe des Tages. Die acht Mann an der Spitze hatten nach 85 gefahrenen Km knapp 5 min Vorsprung und harmonierten sehr gut. Nach knapp 90 km reagierte jedoch das Hauptfeld und dezimierte den Vorsprung etwas. BORA-hansgrohe machte ordentlich Tempo, so schrumpfte der Vorsprung deutlich und so wurde die Spitzengruppe 60 km vor dem Ziel eingeholt.

 

Jedoch dauerte es nicht lange, bis die nächsten Attacken losgingen. Wieder konnten sich 8 Fahrer absetzen und wieder schaffte es ein Fahrer aus unserem Team in die Ausreißergruppe - Leon Echtermann! Die Jungs fuhren gut zusammen und konnten sich daher einen Vorsprung von bis zu 2:20 min herausfahren. Aber auf den letzten vier Runden machten die großen Teams wie BORA-hansgrohe, Sunweb und Katusha-Alpecin ordentlich Tempo, so dass es auf den letzten Kilometern zum Zusammenschluss kam und es so zum erwarteten Sprint kommen wird.

 

Unsere Fahrer konnten im Sprint nicht mehr um eine Top Ten Platzierung kämpfen, da es bei den Positionskämpfen um die besten Hinterräder einen Sturz gab und so unsere Jungs leider aufgehalten worden sind. Nichts desto trotz waren Teamchef Stefan Herrmann und Sportlicher Leiter Grischa Janorschke mit der Leistung und vor allem der Präsentation ihres Teams mehr als Zufrieden!


Deutsche Meisterschaft Einzelzeitfahren -Einhausen

4. Christopher Hatz - Platz 3 in der Tagesmannschaftswertung

29.06.2018

 

Christopher Hatz schrammte als 4. knapp am Podium vorbei. Am Ende fehlten ihm nur 2 Sekunden! (Bundesliga-Wertung).

Zeitfahrspezialist Friedrich Meingast musste sich mit Platz 15 begnügen - jedoch immer noch ein gutes Ergebnis.

 

Auch eine super Leistung zeigten unsere U23 Jungs! 10. Miguel Heidemann (18. Ges.), 11. Victor Brück (19. Ges.), 12. Leon Echtermann (20. Ges.). 

 

Durch diese starken Ergebnisse und den tollen Leistungen der U23 Fahrer konnten wir in der Tagesmannschaftswertung auf Platz 3 fahren und liegen nun in der Bundesliga-Gesamtwertung auf Platz 2 (109 Punkte) mit nur einem Punkt Vorsprung vor dem P&S Team Thüringen (108 Punkte). Spitzenreiter ist nach wie vor das Team Lotto-Kern Haus (140 Punkte).

 

In der Bundesliga Gesamt-Einzelwertung liegen wir nun mit drei Fahrern in den Top Ten! Christopher auf Platz 4, Christian auf Platz 5 und Marcel auf dem 6. Platz! Die guten Plätze runden Victor als 12., Flo als 20. & Miguel als 22. ab.  So befinden sich aktuell sechs Herrmänner in den Top 25!


Bundesliga Ilsfeld-Auenstein

2. Platz durch Florenz Knauer und Sieg in der Mannschaftswertung!

24.06.2018

 

Fotos: Marcel Hilger


DM U23 - UNNA/Holzwickede

17.06.2018

 

Marcel Franz fuhr als starker Zweiter über die Ziellinie und wurde schon als deutscher Vizemeister der U23 gefeiert - jedoch kam es anders. Nachdem er im Sprint Aaron Grosser überholt hatte, fuhr er eine Welle nach links um den späteren Sieger Max Kanter (Team Sunweb) zu folgen. Die Welle sah das Zielgericht als verlassen der Fahrlinie an und distanzierte Marcel obwohl von keinem anderen Team bzw. Sportler Einspruch eingelegt wurde, da es eine reine Kommissärsentscheidung war.

Diese Entscheidung muss akzeptiert werden, auch wenn es schwer fällt.

Wir beglückwünschen alle Medaillenträger und bedanken uns ausdrücklich bei Aaron Grosser vom Team Sauerland NRW p/b SKS Germany für seine sportlich sehr faire Sicht und Einschätzung auf die Dinge, die er uns gegenüber geäußert hat.

Unser Team und vor allem Marcel ist jetzt natürlich erstmal sehr enttäuscht. Er befindet sich in hervorragender Form und wollte sich nach seinem dritten Platz bei der Berg DM U23 seine nächste nationale Medaille holen.

Den Erfolg, der leider wieder aberkannt wurde haben Leon Echtermann und Lukas Ortner ermöglicht, die Marcel unter Einsatz aller ihrer Kräfte in vorderster Position im letzten Anstieg, 1km vor dem Ziel ablieferten. Eine herausragende Teamleistung die nun leider unbelohnt bleibt.


Chris erneut in den Top 10

4. Etappe - 9. Internationale Oberösterreich Rundfahrt UCI 2.2

17.06.2018

      

Christopher Hatz schrammt knapp an den Top Ten vorbei und beendet die Rundfahrt mit einem starken 11. Platz im Gesamtklassement. 

Auf der heutigen Schlussetappe konnte er nach dem gestrigen 6. Platz erneut als 8. in die Top Ten im Tagesklassement fahren!


So lief der heutige Tag: Christian Mager konnte sich nach 20km mit drei weiteren Mitstreitern aus dem Staub machen und vertrat in der Gruppe des Tages die "Herrmann blauen Farben" stark.


Bereits an der 2. Bergwertung des Tages wurde so aufs Tempo gedrückt, dass sich das Feld in mehreren Grüppchen aufteilte und sich hinter der Spitze eine 24 Mann große Gruppe mit Chris Hatz und allen Favoriten formierte.


Die Spitzengruppe mit Christian bestand lange Zeit und es sah richtig gut aus, dass Sie sich vor den Favoriten ins Ziel retten, jedoch fehlte die Einigkeit etwas und so wurden Christian und zwei weitere Fahrer ca. 4km vor dem Ziel von der Verfolgergruppe eingeholt..


Die Rundfahrt hat mal wieder gezeigt, dass unser Team immer besser zusammen funktioniert und konnten u.a. mit dem 2. Platz von Florenz Knauer auf der 2. Etappe, so wie die beiden Top Ten Platzierungen und Gesamtplatz 11 von Chris ein dickes Ausrufezeichen setzen und uns so perfekt auf das Bundesligarennen nächsten Sonntag in Ilsfeld-Auenstein vorbereiten!



Chris Hatz wird starker 6ter

3. Etappe - 9. Internationale Oberösterreich Rundfahrt UCI 2.2

16.06.2018

 

Extrem starke Teamleistung auf der heutigen 3. Etappe, zugleich Königsetappe mit sehr steilen Anstiegen von Eferding nach Ulrichsberg (2.300 hm)!
Bis 10 km vor dem Ziel war Chris in der Spitzengruppe mit zwei weiteren Fahrern. Die Gruppe wurde von den Favoriten eingeholt und Chris kam knapp vor den Verfolgern ins Ziel.  In der Gesamtwertung verbesserte er sich auf Platz 11. Mit nur 2 Sek. Rückstand auf dem 10. Platz! 🙂


2. Platz für Florenz Knauer

2. Etappe - 9. Internationale Oberösterreich Rundfahrt UCI 2.2

15.06.2018

 

Florenz musste sich auf der zweiten Etappe der Internationalen Oberösterreichrundfahrt UCI 2.2 ganz knapp nur dem Italiener Filippo Fortin vom Team Felbermayr Simplon Wels geschlagen geben. Dritter wurde der Cross-Spezialist Lars van der Haar (Team Telenet Fidea Lions).

Christopher Hatz als 10. und Florian Obersteiner, der in der Gruppe des Tages wichtige Punkte im Kampf um das Bergtrikot sammelte, rundeten den gelungen Auftritt des gesamten Teams ab!


1. Etappe - Prolog

9. Internationale Oberösterreich Rundfahrt UCI 2.2

14.06.2018

 

Der 12,6 km/555 hm kurze Prolog von Linz zum Freilichtmuseum Pelmberg wurde heute Abend als Massenstart ausgetragen. Nach dem Start ging es eher verhalten los - ehe sich eine ca. 12 Mann starke Spitzengruppe bildete. Victor befand sich kurz in der Gruppe verlor aber leider wieder den Anschluss. Christopher versuchte den Anschluss herzustellen, was ihm jedoch nicht gelang. Er befand sich lange hinter der Spitze bzw. vor der ersten Verfolgergruppe.

Morgen geht es dann mit der 154 km langen 2. Etappe weiter - diese führt von Wels nach Ried.

Drei Tage ohne Panne - Die Nordhessenrundfahrt

Victor Brück glänzt mit starken Leistungen am Wochenende und     sichert sich die Gesamtwertung!

10.06.2018

 

In Fuldatal (Kassel) begann am Freitag die Rundfahrt mit einem Bergrennen (Massenstart). Dort konnte sich Victor 1km vor dem Ziel alleine absetzen und den Vorsprung ins Ziel retten.

Am Samstag ging es mit einem Rundstreckenrennen auf einem 1km Kurs weiter. Im Rennen hatte Victor mehrfach versucht sich abzusetzen, aber er wurde nicht fahren gelassen. Am Ende konnten sich zwei Fahrer absetzen - Victor kam als 7ter ins Ziel.

Heute musste eine 7km lange Runde 9x absolviert werden. Nach ein paar Runden attackierte Victor und konnte sich mit seinen direkten Verfolgern in der Gesamtwertung und noch einem Fahrer absetzen.

Drei Runden vor Schluss begannen die Fahrer vom Team Kernhaus abwechselnd zu attackieren und versuchten ihn abzuschütteln. Kurz vor der letzten Runde stürzte einer meiner Begleiter und wir waren nur noch zu zweit.

Am Ende war Victor durch die Attacken geschlaucht und wurde ganz knapp im Sprint geschlagen. Aber für den Sieg in der Gesamtwertung hat es für ihn ganz knapp gereicht. 💪🏻


22. Hohenheimer Schlossradrennen - Marcel Franz gewinnt das Rennen!

10.06.2018

 

Top Vorstellung unseres Teams! 🥇 Sieg durch Marcel Franz, 5. Florenz Knauer, 7. Florian Obersteiner!


Sieg durch Florenz Knauer & Platz 3 für Marcel Franz

Bärenstarke Teamleistung beim Rettichfestpreis in Schifferstadt!

05.06.2018

 

Florenz Knauer sichert sich den Sieg vor Simon Nuber (Team Möbel-Ehrmann) und 3. wird unser Marcel Franz. Das Ergebnis spiegelt einer hervorragenden Teamarbeit!

 

Copyright Fotos: Holger's Radsport-Fotos & Herrmann Radteam


SOCIAL MEDIA



SPONSOREN